Wir sind da um Ihnen zu helfen

Mein Konto

Es kann vorkommen, dass E-Mails unabsichtlich im Spam-Ordner landen oder durch die Firewall blockiert werden, wodurch sie nicht in Ihrem Posteingang angezeigt werden.

Leider verfügen wir nicht über die Ressourcen, jedes einzelne E-Mail Problem manuell zu beheben. Wir möchten Ihnen daher einige allgemeine Tipps mit an die Hand geben, wie Sie bei einem solchen Problem weiter vorgehen können. 

Bestätigungsmail erneut senden
Zuallererst können Sie versuchen die Bestätigungsmail erneut an Ihre E-Mail-Adresse senden zu lassen. Dies können Sie tun, indem Sie auf das entsprechende Feld am Ende des Anmeldeprozesses klicken. Sollten Sie die letzte Seite des Anmeldeprozesses bereits geschlossen haben, können Sie versuchen sich erneut anzumelden und prüfen, ob Sie dann die Bestätigungsmail erhalten.

Absender zu Ihrem Adressbuch hinzufügen
Alle E-Mails, die GoSpeech versendet, haben die folgende Domain @gospeech.com. Sie könnten daher überlegen diese Domain zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen oder Ihren Netzwerkadministrator bitten dies zu tun.
 

SPAM Ordner überprüfen
E-Mails von GoSpeech können in SPAM-Filtern hängen bleiben. Überprüfen Sie den SPAM-Ordner in Ihrem E-Mail-Postfach, um zu prüfen, ob die Nachricht dort gelandet ist. Wenn sie sich nicht in Ihrem lokalen SPAM-Ordner befindet, fragen Sie Ihren Netzwerkadministrator, ob die Nachricht möglicherweise auf Netzwerkebene blockiert ist.


Rücksprache mit ihrem Administrator
Sollten Sie die oben genannten Empfehlungen ausprobiert haben und immer noch keine E-Mails von GoSpeech empfangen können, müssen Sie sich möglicherweise an Ihren Administrator wenden, um zu prüfen, ob Ihre Domain erreichbar ist. 

 

Wenn Sie sich nicht in Ihrem Konto anmelden können oder eine Fehlermeldung angezeigt wird, dann setzen Sie bitte Ihr Passwort über den Link im Login Bereich über die Schaltfläche „Passwort vergessen“ zurück.

Wenn das nicht funktionieren sollte, kontaktieren Sie bitte unseren Support unter: support@gospeech.com.

 

Wenn Sie Ihre Anmeldedaten vergessen haben, wählen Sie bitte im Login Bereich die Schaltfläche „Passwort vergessen“ aus. Wir senden Ihnen dann einen Link per E-Mail, mit dem Sie Ihr Passwort ändern können.

 

Um Ihr Konto zu löschen, melden Sie sich zuerst an und klicken Sie dann auf Ihren Account oben rechts in der Ecke. Dort wählen Sie dann „Kontoeinstellungen“ aus, "Sicherheit" und dann „Konto löschen“.

In diesem Fall wird das Benutzerkonto zusammen mit all seinen Daten (hochgeladene Datensätze, persönliche Daten) vollständig aus dem System gelöscht, ohne die Möglichkeit, sie wiederherzustellen.

 

Ansicht der GoSpeech Anwendung inklusive Hinweise welche Buttons gedrückt werden müssen

 

 

Überprüfen Sie zuerst den Spam-Ordner in Ihrem E-Mail Konto. Vielleicht wurde die Bestätigungs-E-Mail als Spam eingeordnet. Sollten Sie keine Validierungs-E-Mail von uns erhalten haben, kontaktieren Sie uns bitte unter support@gospeech.com, damit wir Ihr Konto validieren können.

 

Gospeech startet immer in der Sprache, die als Windows Anzeigesprache ausgewählt ist. Als Anzeigesprache werden Deutsch, Englisch und Französisch unterstützt. Ist eine andere Anzeigesprache eingestellt, wird automatisch Englisch als Anzeigesprache geladen.

Sie haben die Möglichkeit, die Anzeigesprache ganz einfach im oberen rechten Menü manuell anzupassen.

Pläne

Eine Übersicht finden Sie hier: 

https://www.gospeech.com/preise 

Der Freeplan von GoSpeech kann unbegrenzt genutzt werden. Es ist jedoch erforderlich, sich regelmäßig in GoSpeech einzuloggen, um die Kontoinaktivität zu vermeiden.

Aus Gründen der Nachhaltigkeit behält sich GoSpeech das Recht vor, Accounts, die für 3 Monate nicht eingeloggt wurden, zu löschen. Vor der Löschung erhalten Nutzer 3 Erinnerungsnachrichten: 1 Monat, 1 Woche und 1 Tag vor der geplanten Löschung des Accounts. Nach der Löschung können der Account und die Daten nicht wiederhergestellt werden. Dieser Ansatz dient dazu, Datenmüll zu reduzieren und trägt zu einer nachhaltigen Nutzung der Ressourcen bei.

Der kostenfreie Free Plan eignet sich zum ersten Testen der GoSpeech Transkriptionssoftware.

Mit diesem können Sie monatlich drei Dateien mit einer maximalen Länge von 10 Minuten hochladen und können sich neben der hervorragenden Qualität der Spracherkennung auch von den vielen nützlichen Bearbeitungsfunktionen unseres Online-Editors überzeugen lassen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Testen!

Ihre im Free Plan erstellten Dateien bleiben erhalten, sofern Sie Ihr Konto nicht gelöscht haben oder Ihr Account aufgrund von 3-monatiger Inaktivität automatisch gelöscht wurde. Bei Anmeldung im neuen Monat oder Wechsel zu einem anderen Plan stehen Ihre Dateien weiterhin zur Verfügung.

Sie können auch im Free Plan problemlos Dateien hochladen, die länger sind als 10 Minuten. GoSpeech schneidet die Audio- oder Videodatei nach 10 Minuten automatisch ab, sodass nur die ersten 10 Minuten transkribiert werden. Sie müssen Sich also keine Gedanken um die Länge Ihrer Dateien machen. Wenn Sie eine Datei transkribieren wollen, die länger als 10 Minuten ist, können Sie einfach auf den Prepaid-Plan wechseln. Kaufen Sie hier soviel Zeit, wie Sie benötigen.

Ihre Dateien bleiben in Ihrem Konto erhalten. 

*Wenn Sie von einem Standardplan zu einem Free Account wechseln, behalten wir uns aus Nachhaltigkeitsgründen das Recht vor, den Account zu löschen, wenn Sie sich länger als 3 Monate nicht eingeloggt haben. Selbstverständlich informieren wir Sie rechtzeitig vor der Löschung, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, dies zu verhindern.

Sie können jederzeit in einen höheren Plan wechseln. In einen niedrigeren Plan können Sie unter Beachtung der Mindestlaufzeit Ihres bestehenden Plans wechseln. 

Die Mindestlaufzeit ist abhängig von Ihrem gewählten Plan. Sehen Sie sich hierzu bitte unsere Tabelle an: 

 

Plan Mindeslaufzeit Nutzungsdauer Kündigungsfrist
Free  -  Aktuell gibt es keine Begrenzung der Nutzungsdauer. Inaktive Accounts werden jedoch nach 3 Monaten gelöscht.   - 
Standard - Abo 1 Monat Es stehen 5 Stunden pro Monat zur Verfügung. Werden diese nicht verbraucht verfallen die Stunden zum Monatsende Das Abo läuft jeweils monatlich ab dem Tag, an dem es bestellt wurde. Bei der Bestellung z.B. am 11.4. endet der Monat am 10.5.. Das Abo verlängert sich automatisch um einen weiteren Monat, sofern Sie nicht bis spätestens 10.5. um 23:59 Uhr kündigen. 
Prepaid  -  Die Nutzungsdauer der Prepaid-Stunden liegt bei 3 Jahren nach der Buchung

 

Die Inklusivstunden in dem monatlichen Abonnement können im laufenden Monat genutzt werden. Nicht genutzte Stunden werden nicht in den Folgemonat übertragen. 

Melden Sie sich in Ihrem GoSpeech Konto an. In den Kontoeinstellungen unter "aktueller Plan" können Sie das Abonnement unter Beachtung der Mindestlaufzeit kündigen. 

Ja, Sie können bei jedem Preismodell zusätzliche Stunden nachkaufen. Im Standard-Abonnementmodell können Sie die erworbenen Zusatzstunden bis zum Ende des Abonnementmonats einlösen. Bei einer Prepaid-Buchung bleiben die zusätzlichen Stunden bis zu 3 Jahre lang verfügbar. 

Ja, als Unternehmen oder Organisation können Sie GoSpeech testen. Zukünftigen Enterprise-Kunden bieten wir die Option, ein Testkontingent zu beantragen. Hierzu bitten wir Sie, das folgende Formular auszufüllen.

Paypal, Lastschrift, Kreditkarte 

Sie haben einen Zeitraum von 3 Jahren, um die Prepaidstunden zu verbrauchen.

Datenschutz

Nein, auf keinen Fall. Benutzerdaten und Daten aus Audio- und Textdateien in GoSpeech, werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Die Single Sign-on (SSO) Anmeldung wird von GoSpeech unterstützt. 

Hierbei haben Sie die Wahl zwischen Google, Microsoft & Apple.

Die Daten werden in einem deutschen Rechenzentrum DSGVO konform gespeichert und nicht ausgewertet.

Ihre Aufnahmen

Wenn Sie eine Datei hochladen, dann wechseln je nach Prozessschritt die verschiedenen Status Ihrer Datei. Zunächst wird die Datei hochgeladen - Status: „Hochladen“.  

Nach erfolgreichem Hochladen wird die Datei zur Spracherkennung gesendet und der Status lautet: „In Erkennung“. 

Ist die Datei spracherkannt und Sie bereit von Ihnen bearbeitet und korrigiert zu werden, dann wechselt der Status zu „Bereit zur Bearbeitung“.  

Sobald Sie die Datei beginnen zu bearbeiten, verändert sich der Status zu „In Arbeit“. 

Ist die Bearbeitung beendet, können Sie selbst den Status der Datei auf „Fertig“ setzen, in dem Sie im Editor auf „Bearbeitung abschließen“ klicken. 

Beim Upload jeder Aufnahme können spezifische Angaben zur Aufnahme im Bereich Datensatzdetails gemacht werden, um die Aufnahmen in der Aufnahmenliste zu filtern und zu sortieren.

 

Feld Titel Aufnahme Priorität Ersteller Nummer / Referenz
Standardwert  Name der Datei ohne Dateiendung  Name der Datei ohne Dateiendung  ausgeschaltet  Kein Standardwert  Kein Standardwert 
Bemerkungen  Der Wert kann beliebig geändert werden. Feld erschient in der Aufnahmeliste und kann dort gesucht und sortiert werden  Der Wert kann beliebig geändert werden. Feld erschient in der Aufnahmeliste und kann dort gesucht und sortiert werden  Wird Priorität aktiviert kann in der Aufnahmeliste nach priorisierten Aufnahmen sortiert und gefiltert werden  Beliebiger Eintrag möglich, z.B. „Dr. Müller“ oder „OI Derrick“  Beliebiger Eintrag möglich, z. B. „Hauptausschuss“ oder „AZ-MT-2022/256“, … 

 

Audio- und Videodateien werden in der Reihenfolge in Text gewandelt, in der sie hochgeladen werden. Momentan ist eine manuelle Priorisierung nicht möglich. 

Die Dauer der Umwandlung ist von der Länge der Audioaufnahme abhängig. Als Faustregel kann die folgende Formel herangezogen werden: 

Dauer der Umwandlung in Minuten = Audiolänge in Minuten durch 2  

Eine geringe Internet-Uploadkapazität verlängert den Upload und somit auch die Dauer, bis der erkannte Text zur Verfügung steht. 

Nein. Es können jedoch die Spracherkennungsergebnisse zur Verbesserung des Systems verwendet werden. Dies geschieht jedoch ohne inhaltliche Auswertung und ohne Bezug zum Benutzer. 

Wird die Internetverbindung beim Hochladen eines Audio- bzw. Videofiles unterbrochen, bleibt der Uploadprozess stehen. Sobald die Verbindung wiederhergestellt ist, wird der Uploadprozess fortgesetzt. 

Wird die Webseite während des Uploadprozess aktualisiert, erscheint eine Meldung, die das weitere Vorgehen anzeigt. Im Falle einer Aktualisierung, wird der Uploadprozess abgebrochen, bereits hochgeladene Dateiteile werden nicht gespeichert.

Um eine Datei aus der Liste "Ihre Aufnahmen" zu löschen, markieren Sie die Aufnahme, die Sie löschen möchten und klicken dann auf die Schaltfläche „Löschen“. Sie können eine oder mehrere Aufnahmen markieren und in einem Schritt löschen. 

GoSpeech legt nach Änderungen des Transkripts Backups des Transkripts ab. Die Bezeichnung der Version wird als Datum und Zeit der Speicherung angezeigt. Diese können im Versionsverlauf eingesehen werden und wiederhergestellt werden. 

Zum Wiederherstellen auf den Button "Als Kopie speichern" neben der Versionsnummer klicken.

 

Die Wiederherstellung kann auch aus dem Editor aufgerufen werden.

 

In der Aufnahmeliste wird eine Aufnahme der Version angelegt, die nun normal bearbeitet werden kann. Die Kopie hat die Bezeichung "Wiederhergestellte Kopie of <Titel> at <Name der Version>".

Die neue Aufnahme kann nun wie gewohnt bearbeitet werden.

 

GoSpeech legt nachfolgenden Änderungen des Transkripts Backups an, die im Versionsverlauf angezeigt werden: 

  • Sprecheränderung 
  • Änderung der Formatierung 
  • Änderungen am Text 

 

Editor

Im GoSpeech Editor werden in jeder Audio- und Videoaufnahme Schlüsselwörter („Keywords“) ermittelt und mit ausgegeben. Bei einem Klick auf das W oben rechts im „Suche“-Feld, können Sie auf die Schlüsselwörter zugreifen. Bei Klick auf eines der Schlüsselwörter wird Ihnen dieses Wort grün markiert im Text angezeigt. 

Sollten Sie selbst ein Schlüsselwort hinzufügen wollen, haben Sie zwei Möglichkeiten. In beiden Fällen taucht das hinzugefügte Wort anschließend in der Liste der Schlüsselwörter auf: 

Zum einen können Sie das gewünschte Wort im Transkript markieren und über den erscheinenden Plus-Button hinzufügen. 

Andererseits können Sie über den Stift-Button rechts oben neben den Schlüsselwörtern ein Menü aufrufen, über welches Sie nach bestimmten Schlüsselwörtern suchen oder auch neue hinzufügen können. Um ein neues Schlüsselwort hinzuzufügen, geben Sie dieses in das Eingabefeld ein und klicken anschließend auf Erstellen. Innerhalb des Menüs haben Sie ebenfalls die Möglichkeit die ermittelten oder von Ihnen hinzugefügten Schlüsselwörter zu bearbeiten oder zu löschen. Klicken Sie dazu einfach das jeweilige Wort in der Liste an. 

 

Der GoSpeech Editor ist ein komfortabler Online-Editor mit den gängigen Formatierungen und Bearbeitungsfunktionen, die hier im Einzelnen beschrieben werden:

Der erkannte Text wird im GoSpeech Online-Editor bearbeitet. Audio und Text werden im Transkript synchron bereitgehalten. Dies erlaubt schnelles Markieren, Bearbeiten und Korrigieren oder Durchsuchen Ihres Transkripts.

Das Notepad ist die praktische und übersichtliche Erweiterung des Online-Editors.

Sie können Textteile oder -sektionen mühelos aus dem Transkript in das Notepad ziehen und dort zu einem neuen Dokument zusammenstellen - exakt nach Ihren Bedürfnissen. So können Sie aus einem transkribierten Interview Textpassagen zitieren und im Notepad in einen Artikel einbauen und den Artikel dann exportieren. Der Artikel und die komplette Version des Interviews bleiben erhalten.
 

Der GoSpeech Editor enthält ein Transkript und ein Notepad. Beim ersten Öffnen des erkannten Textes aus der Aufnahmeliste wird lediglich das Transkript angezeigt. In der Icon-Leiste stehen zum Ein- und Ausblenden des Transkripts und des Notepads Icons zur Verfügung.

Erkannter (und ggf. bereits korrigierter) Text kann durch Klicken auf das Export-Icon exportiert werden. Der Export kann sowohl aus der Arbeitsliste als auch aus dem Editor gestartet werden.

Nach dem Klicken öffnet sich ein Fenster, in dem das Dateiformat ausgewählt werden kann.

Weitergehend kann ausgewählt werden, ob Zeitmarken und/oder Sprechernamen mit exportiert werden sollen.

Geht die Internetverbindung verloren, erscheint eine Information am oberen Rand der Seite. Sobald die Verbindung wieder hergestellt ist, erhalten Sie eine Statusnachricht, dass sie wieder online sind.

Im Offlinemodus ist nur ein sehr stark eingeschränktes Arbeiten möglich, Änderungen in der Aufnahmenliste und im Editor werden nicht gespeichert.

Stellen Sie schnellstmöglich wieder eine Internetverbindung her.
 

Sollten Sprecherwechsel nicht automatisch erkannt werden, lassen sich diese ganz einfach nachträglich einpflegen. Hierzu klicken Sie vor das erste Wort des neuen Sprechers und halten die Tastenkombination „ALT + ENTER“ gedrückt.

Der nachfolgende Text wird nun einem neuen Sprecher zugeordnet. Gleichermaßen können Sie auch Sprechersegmente zweier Sprecher zusammenfügen und dem ersten der beiden Sprecher zuordnen.

Das könnte notwendig sein, wenn das System einen Sprecherwechsel erkannt hat, wo kein Wechsel stattgefunden hat. Klicken Sie hierzu einfach vor das erste Wort des falsch erkannten Sprechers und bedienen die Löschen-Taste.

Der inkorrekt erkannte Sprecherwechsel wird somit gelöscht, der Text beider Sprecher zusammengefügt und dem ersten Sprecher zugeordnet.
 

Mit der Tastenkombination ALT+ENTER wird ein neues Segment mit einem Sprecher eingefügt im Editor eingefügt
Der neue Sprecher wird nach dem Cursor positioniert
 

In GoSpeech stehen im Editor Shortcuts und Hotkeys zur leichteren und komfortableren Bedienung zur Verfügung. Die aktuelle Liste der verfügbaren Tastenkürzel finden Sie in GoSpeech im Hilfebereich. Klicken Sie auf das ? Symbol und wählen Editor Hotkeys aus

Vokabular

Mit Vokabeln kann die Wahrscheinlichkeit erhöht werden, dass einem gesprochenen Wort die gewünschte individuelle Schreibweise zugewiesen wird. Das ist insbesondere sinnvoll bei Fachvokabular, Eigennamen und Wörtern mit verschiedenen Schreibweisen. Angelegte Vokabeln haben eine geschriebene und bis zu zehn gesprochene Formen.

Eine Vokabel hat genau eine geschriebene Form. Das ist die Schreibform, die im Transkript automatisch gesetzt werden soll, wenn eine der bis zu zehn hinterlegten gesprochenen Formen für diese Vokabel in der Audio- oder Videospur gesagt wird.

Ein kurzes Beispiel zum besseren Verständnis:

Geschriebene Form: gnocchi

Gesprochene Formen: nyohki; nokey; nochi; gnotschi

Nein, aber gesprochene Formen erhöhen die Wahrscheinlichkeit signifikant, dass ein Wort wie gewünscht geschrieben wird.

Ja, die geschriebene Form einer Vokabel kann mehrfach angelegt werden. Gesprochene Formen hingegen sind einzigartig und können deshalb nur einer geschriebenen Form hinzugefügt werden.

Pro Sprache können bis zu 1000 Vokabeln angelegt werden.

Eine Vokabel kann entweder für eine spezifische Sprache oder für alle Sprachen angelegt werden. Das ergibt beispielsweise bei Eigennamen Sinn. Wenn eine Vokabel für mehrere, aber nicht alle Sprachen angelegt werden soll, muss die Vokabel für jede Sprache einzeln angelegt werden.

In GoSpeech werden einzelne Vokabeln in Wörterbüchern im Sinne einer Ordnerstruktur verwaltet. So können Sie flexibel entscheiden, welche Wörterbücher für die Transkription einer Datei verwendet werden sollen.

Es sind bis zu zehn Wörterbücher pro Benutzer möglich.

In der Upload-Maske kann unter „weitere Einstellungen“ , „Vokabular“ ausgewählt werden, welche Wörterbücher für die Transkription der hochgeladenen Datei verwendet werden sollen. Eine Anwendung des Vokabulars nach der Transkription ist nicht möglich.

Bitte prüfen Sie deshalb unbedingt vorab, welche Wörterbücher für die jeweilige Datei verwendet werden sollen.

Eine angelegte Vokabel bietet keine hundertprozentige Gewährleistung, dass ein Wort richtig geschrieben wird, da die Aussprache in der Tonspur möglicherweise leicht abweicht. Jedoch wird die Wahrscheinlichkeit für die vorgegebene Schreibweise signifikant erhöht. Um diese Wahrscheinlichkeit weiter zu beeinflussen, können zu einem Wort weitere gesprochene Formen hinzugefügt werden.

Nutzen Sie gerne unsere Feedbackfunktion, indem Sie das Wort im Transkript markieren, auf das blaue Plussymbol klicken und „Andere Schreibweise vorschlagen“ auswählen. In der sich daraufhin öffnenden Maske, können Sie uns einen Vorschlag für die richtige Schreibweise des Wortes mitteilen. Wir prüfen den Fall zeitnah und passen unsere Spracherkennung so an, dass das Wort zukünftig richtig erkannt wird.

Es gibt drei Möglichkeiten. Sie können Vokabeln einzeln manuell anlegen, indem Sie im Vokabularmenü ein Wörterbuch auswählen und einen neuen Eintrag anlegen, oder in einem Transkript ein Wort markieren, auf das blaue Plussymbol klicken und „zum Vokabular hinzufügen“ auswählen und hier einen neuen Eintrag anlegen. Wenn mehrere Vokabeln zu einem Wörterbuch hinzugefügt werden sollen, empfiehlt sich der Import von Vokabularlisten.

Ein Import eines neuen Wörterbuchs, oder auch der Import von mehreren Vokabeln in ein bestehendes Wörterbuch ist möglich.

Essenziell ist das richtige Dateiformat xls, xlsx, oder separiertes csv.

In der ersten Zeile stehen die Überschriften der Spalten:

„word“: Hier muss genau eine geschriebene Form für das Wort hinterlegt werden.

„spoken form“: Hier können bis zu zehn verschiedenen Formen hinzugefügt werden. Einzelne Formen bitte mit einem Strichpunkt trennen.

„language“: Hier muss die Sprache des Wortes eingetragen werden.

Bitte verwenden Sie dafür die Ländercodeliste (ISO-3166-1-Kodierliste – Wikipedia). Wenn alle Sprachen gesetzt werden sollen, muss „all“ verwendet werden.

Hier ein Beispiel für eine gültige Importtabelle:

Word Spoken form Language
Maier Maier; Meyer; Mayar all
Paragraph Paragraph; Paragraf de
Photon Voton de

 

Derzeit ist ein Import von .xsl, .xslx und .csv Dateien möglich.

Sie haben die Möglichkeit, die Wörter, bei denen eine Fehlermeldung auftritt, zu überspringen und den Import ohne diese durchzuführen. Oder sie brechen den Import ab, beheben die Fehler und führen den Import erneut durch.

Fehlermeldung Empfohlenes Vorgehen
Die Verbindung zum Server wurde unterbrochen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie während des Uploads eine stabile Internetverbindung haben.
Das Dateiformat wird nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie ausschließlich .xls, .xlsx, oder .csv Dateien.
Die Kopfzeile der Tabelle fehlt oder ist falsch benannt. Bitte fügen Sie ihrer Datei eine Kopfzeile hinzu. Die Bezeichnung der Spalten ist „word“ / „spoken form“ / „language“.
Die Reihenfolge der Spalten ist nicht korrekt. Bitte ordnen Sie die Spalten neu an und bringen Sie sie dabei in die Reihenfolge: word“ / „spoken form“ / „language“.
Die Spalte „word“ fehlt. Bitte fügen Sie eine Spalte mit „word“ und den geschriebenen Formen als Zeileneinträgen hinzu.
Die Sprache wird nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie ausschließlich die Abkürzungen der Ländercodeliste (Ländercodeliste (ISO-3166-1-Kodierliste – Wikipedia), oder „all“ um das Wort allen Sprachen hinzuzufügen.
Mehr als eine Sprache ist definiert. Bitte prüfen Sie, ob in einer Zeile mehr als ein Eintrag in der Spalte „language“ angegeben ist und entfernen Sie diesen Eintrag entsprechend. Ein Wort kann nur für genau eine oder für alle Sprachen („all“) importiert werden.
Es ist keine Sprache definiert. Bitte definieren Sie in der Spalte „language“ genau eine Sprache.
Mehr als 10 gesprochene Formen sind definiert. Bitte überprüfen Sie, in welcher Zeile Sie mehr als zehn gesprochene Formen in der Spalte „spoken Form“ hinterlegt haben und entfernen Sie diese.
Die gesprochene Form existiert bereits. Bitte überprüfen Sie ihre bereits existierenden Vokabeln und ändern oder löschen Sie den Eintrag, der das gleiche Wort aufweist.

Ihr Mitarbeiter kann seine Wörterbücher exportieren und Ihnen die Datei zur Verfügung stellen. Sie können diese Datei dann bei Ihrem Account importieren.

Gruppen

Eine Gruppe besteht aus einer bestimmten Anzahl von Kontakten, die gemeinsam in einer Gruppe organisiert werden. Gruppen werden erstellt, um Transkripte oder Dokumente schnell und einfach mit größeren Personenkreisen teilen zu können.

1. Klicken sie in der Seitenleiste auf das mittlere Symbol "Gruppen".
2. Klicken sie nun auf "Gruppe anlegen" oder auf "erstellen".
3. Geben sie im Fentster "Gruppen anlegen" den Gruppennamen ein und klicken anschließend auf "erstellen".

Die Gruppe ist nun angelegt und erscheint in der Liste "Gruppen. Zur Anlage einer weiteren Gruppe, klicken sie auf "erstellen".

Ja, wenn Sie der ersteller der Gruppe sind:

1. Klicken sie in der Seitenleiste auf das mittlere Symbol "Gruppen".

2. Wählen die gewünschte Gruppe aus und klicken auf das Papierkorb-Symbol um einen Nutzer aus der Gruppe zu entfernen. 

Bitte beachten Sie, dass ein entfernter Nutzer nach dem Entfernen aus einer Gruppe keinen Zugriff mehr auf die geteilten Gruppeninhalte hat.

Format & Sprachen

Momentan können Dateien mit den nachfolgenden Formaten zur Erkennung verarbeitet werden:

  • aac
  • flac
  • m4a
  • m4v
  • mp3
  • mp4
  • ogg
  • wav
  • dss
  • ds2

Zurzeit unterstützt GoSpeech die Umsetzung von Audio- oder Videodateien mit den folgenden Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch global
  • Britisch English
  • US English
  • Australian English
  • Französisch
  • Dänisch
  • Schwedisch
  • Norwegisch
  • Finnisch, 
  • Italienisch
  • Spanisch
  • Portugiesisch
  • Russisch
  • Ukrainisch
  • Türkisch
  • Niederländisch
  • Polnisch
  • Tschechisch

Ja. Wenn Sie eine Aufnahme hochladen, können Sie die Hauptsprache der Aufnahme auswählen.

Sie haben die Möglichkeit, das Transkript, das Notepad und die Untertitel in verschiedenen Formaten zu exportieren. Zur Auswahl stehen Ihnen folgende Formate:

Transkript: .docx; .pdf; .txt

Notepad: .docx; .pdf; .txt

Untertitelung: .vtt; .mp4

Kompatibilität

Je nach Browsertyp gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Plug-Ins/Add-Ins, deren Auswirkungen auf eine Nutzung von GoSpeech nicht im Einzelnen getestet wurden. Sollte es also bei der Verwendung von einigen solcher Plug-Ins/Add-Ins zu Problemen bei einer Nutzung von GoSpeech kommen, dann wenden Sie sich bitte an unseren Support unter support@gospeech.com. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass von einer Nutzung des Add-Ins Translate von Google Chrome in Kombination mit GoSpeech abgeraten wird. Wir arbeiten allerdings derzeit intern an einem Übersetzungstools für GoSpeech, welches wir unseren Nutzern in Zukunft bereitstellen möchten.

GoSpeech Client wird in

   Chrome (ab Version 91)
   Firefox (ab Version 89)
   Edge (ab Version 91)
   Safari (ab Version 14) und

unter Windows 7, 8, 10 und MacOS ab Version 10.13 unterstützt.

GoSpeech Client wird in:
   Chrome (ab Version 91)
   Firefox (ab Version 89)
   Edge (ab Version 91)
   Safari (ab Version 14) und
 unter Windows 7, 8, 10 und MacOS ab Version 10.13 unterstützt.
 

GoSpeech wird derzeit auf Laptops und Computern unterstützt sowie auch auf Tablets und Mobilgeräten. 

Voraussetzung ist eine stabile Internetverbindung dieser Geräte. 

GoSpeech ist mit den unten aufgeführten Fußschaltern kompatibel:

 

Device Name Device Type Supported from Version Number
USB Footpedal 540 Foot pedal 10.0
Digta Soundbox 830 Playback Device 10.3
Olympus RS32 Foot pedal 10.3
Philips FCLFH2310 Foot pedal 10.3
Philips FCLFH2330 Foot pedal 10.3


Hinweis: Die Verwendung eines Fußschalters ist ausschließlich in kostenpflichtigen Plänen verfügbar und kann nicht im kostenlosen Plan getestet werden.

Untertitel

Sie haben die Möglichkeit, Untertitel entweder im .vtt-Format zu exportieren oder sie als Teil des Videos im Video-Format einzubetten.

Folgende Video-Formate werden unterstützt: .mp4, .mv4a, .ogg

Der Video-Export ist nur für Nutzer des Prepaid-, Standard- oder Enterprise-Plans möglich. 

Die Erstellung des Videos kann je nach Länge des Originalvideos einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir werden Sie per E-Mail benachrichtigen und Ihnen einen Download-Link zusenden, sobald das Video fertiggestellt ist.

Folgendes Video zeigt den ganzen Video Export-Prozess: Link

Es kann vorkommen, dass E-Mails unabsichtlich im Spam-Ordner landen oder durch die Firewall blockiert werden, wodurch sie nicht in Ihrem Posteingang angezeigt werden.

Hier ein paar Tipps um dies zu verhindern:


Absender zu Ihrem Adressbuch hinzufügen
Alle E-Mails, die GoSpeech versendet, haben die folgende Domain @gospeech.com. Sie könnten daher überlegen diese Domain zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen oder Ihren Netzwerkadministrator bitten dies zu tun.


SPAM Ordner überprüfen
E-Mails von GoSpeech können in SPAM-Filtern hängen bleiben. Überprüfen Sie den SPAM-Ordner in Ihrem E-Mail-Postfach, um zu prüfen, ob die Nachricht dort gelandet ist. Wenn sie sich nicht in Ihrem lokalen SPAM-Ordner befindet, fragen Sie Ihren Netzwerkadministrator, ob die Nachricht möglicherweise auf Netzwerkebene blockiert ist.


Rücksprache mit ihrem Administrator
Sollten Sie die oben genannten Empfehlungen ausprobiert haben und immer noch keine E-Mails von GoSpeech empfangen können, müssen Sie sich möglicherweise an Ihren Administrator wenden, um zu prüfen, ob Ihre Domain erreichbar ist. 

 

Sollten Sie trotz dieser Maßnahme keine Mail erhalten, dann informieren Sie uns bitte über support@gospeech.com darüber. 

Mehrkanalaufnahmen

Mehrkanalaufnahmen sind Aufnahmen, die gleichzeitig mehrere Audiosignale von verschiedenen Quellen oder Kanälen aufzeichnen. Typischerweise sind das verschiedene Mikrofone.
Solche Aufnahmen entstehen oft in umfangreichen Sitzungsräumen, bei Musik- oder Filmproduktionen.

Um Mehrkanalaufnahmen zu erstellen, benötigen Sie spezielle Hardwarekomponenten. Ein einfaches Beispiel: Mikrofone oder andere Audioquellen senden Toninformationen über Kabel an ein Audio-Interface, das mehrere Kanäle verarbeiten kann. Von dort werden die Daten an die Aufnahmesoftware auf dem Computer übertragen.
 

Achten Sie darauf, dass die einzelnen Tonspuren nicht die Gespräche anderer Teilnehmer aufzeichnen, da dies die Erkennungsergebnisse beeinträchtigen kann.

Die folgende Grafik veranschaulicht das Erkennungsergebnis, wenn die Mikrofone andere Teilnehmer im Raum aufnehmen: 

 

Synchronisierte Aufnahme:

Stellen Sie sicher, dass alle Mikrofone synchronisiert sind, um sicherzustellen, dass die aufgezeichneten Audiodaten zeitlich abgestimmt sind. Dies ist entscheidend, damit die Daten aus den verschiedenen Kanälen korrekt kombiniert werden können.
 

Ein potenzieller Fehler besteht darin, dass einzelne Sprecher mehrfach erkannt werden, was zu einer ungenauen Transkription führt (siehe Grafik).

 

Dies kann vermieden werden, indem bei der Aufnahme darauf geachtet wird, dass jedes Mikrofon nur den beabsichtigten Sprecher aufzeichnet und keine Nebensprecher erfasst werden.

Sonstiges

Unsere Transkriptionssoftware zeichnet sich durch eine bemerkenswert präzise Erkennung von Audio- und Videodateien aus, selbst in komplexen Szenarien mit verschiedenen Sprechern und unterschiedlichen Aufnahmesituationen. Bitte beachten Sie jedoch, dass das Ergebnis der Erkennung von der Qualität Ihrer Aufnahme abhängt. Je besser das Ausgangsmaterial ist, desto genauer wird das Ergebnis sein.

 

Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung, um Ihnen bei eventuellen Schwierigkeiten zu helfen und umgehend eine passende Lösung für Ihr Anliegen zu finden. Sie können sich auf unseren zuverlässigen Support verlassen.
 

Nein, zum aktuellen Zeitpunkt haben wir keine Integrationen in andere Anwendungen. 
Sollten Sie diesbezüglich Wünsche oder Ideen haben, kontaktieren Sie uns gerne über folgendes Formular.

Unser Support-Team steht Ihnen während unserer Geschäftszeiten kostenfrei zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten oder Probleme zu lösen. Sie können gerne unsere FAQ-Seite nutzen oder sich direkt an unseren Support unter support@gospeech.com wenden.

GoSpeech wird in verschiedenen Branchen wie Journalismus, Marktforschung, sozialen Medien, Unternehmen und öffentlicher Verwaltung eingesetzt. Darüber hinaus können auch Studierende und Dozenten von GoSpeech profitieren, indem es ihnen ermöglicht, wertvolle Zeit einzusparen.

GoSpeech ist eine Marke von Grundig Business Systems 

Mein Konto

Erstellen und verwalten Sie Ihr GoSpeech Konto

Pläne

Erfahren Sie alles über unsere Pläne & Preise

Datenschutz

100% DSGVO-konform auf deutschen Servern

Ihre Aufnahmen

Verwalten, organisieren und verwalten Sie Ihre Aufnahmen

Editor

Bearbeiten Sie Ihre Aufnahmen im Online-Editor

Vokabular

Erkennungsergebnis durch individuelles Vokabular verbessern

Gruppen

Gemeinsam mit Kollegen oder Kunden an Transkripten arbeiten

Format & Sprachen

Optimale Nutzung der Spracherkennung

Kompatibilität

Blug-Ins &
Browser-Kompatibilität

Untertitel

Video-Untertitelung erstellen - schnell und einfach

Mehrkanalaufnahmen

Transkribieren Sie Ihre Mehrkanalaufnahmen mit GoSpeech

Sonstiges

Erfahre mehr über die Nutzung und den Support