Was ist die beste Transkriptionssoftware?

August 2022 | Christina Jacob
zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2023

Eine Transkriptionssoftware ist ein unverzichtbares Tool für alle, die Sprache in Text umwandeln wollen, sei es zum Transkribieren von Interviews oder Sitzungsprotokollen, zum Konvertieren von Voicemail-Nachrichten oder handschriftlichen Notizen in digitalen Text oder zur Erstellung von Skripten Ihrer Podcasts, Videos und Social Media Inhalte.

Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Anbietern einer Transkriptionssoftware, doch für welche sollte ich mich entscheiden? Was macht eine gute Transkriptionssoftware aus, und was sollte sie können?
Wir haben uns eine Auswahl von fünf Transkriptionssoftwares angeschaut, die im Moment auf dem Markt sind.

GoSpeech

GoSpeech ist eine gute Transkriptionssoftware für alle, die viel mit Texten und Dokumentationen arbeiten: Journalisten, öffentliche Verwaltung, Marktforschung, Bildungswesen, Kongresse, Social Media und Unternehmen. Die KI-basierte Lösung liefert eine gute Spracherkennungsrate, da sie sich vorrangig auf die deutsche Sprache konzentriert. GoSpeech profitiert von der jahrelangen Erfahrung seiner Entwickler im Bereich Spracherkennung und den Fortschritten in ASR (Automatic Speech Recognition) sowie NLP (Natural Language Processing).

Die Anwendung ist einfach und schnell: Audio- oder Videoaufnahme per Drag & Drop in die Transkriptionssoftware hochladen und diese erstellt in wenigen Minuten Ihr fertiges Skript. Im intuitiven Online-Editor stehen anschließend Text und Audio synchronisiert bereit, er ermöglicht mit seiner integrierten Korrekturhilfe die rasche und komfortable Bearbeitung des Textes und das Markieren oder Durchsuchen der Transkripte. Sie können Sprechernamen hinzufügen und einzelne Wörter oder Phrasen ersetzen. Für einen schnellen Überblick über den Inhalt Ihrer Transkripte vergibt die Anwendung automatisch Keywords, die auch bearbeitet oder neu erstellt werden können. Im Audioplayer wird die Audioaufnahme synchron abgespielt. Sie können Geschwindigkeit und Lautstärke anpassen und zwischen einzelnen Sprechersegmenten hin und her springen.

Ein großes Plus von GoSpeech ist die absolute DSGVO-Konformität der Software. GoSpeech läuft ausschließlich auf Servern in Deutschland, kann aber auch On-Premises auf Ihren eigenen Servern genutzt werden.

Da die automatische Spracherkennung noch nicht hundertprozentig perfekt ist, gibt es unterschiedliche Fehler beim Ergebnis. Das Postprocessing von GoSpeech korrigiert übliche Fehler selbstständig. Auch werden bekannte Entitäten erkannt, wie beispielsweise Zahlen-, Zeit- und Währungsangaben. Statt „acht und dreißig komma zwei prozent“ steht gleich „38,2 %“ im Transkript. Dieses Postprocessing verringert den Korrekturaufwand enorm.

Fazit: Die Software erfüllt die Anforderungen verschiedenster Branchen sowohl an die Verschriftlichung von gesprochener Sprache als auch an die Datensicherheit von sensiblen Audio- und Videoaufnahmen. GoSpeech hat eine gute Erkennungsgenauigkeit, auch bei Dialekten und Akzenten, und kann mehrere Sprecher unterscheiden. Sie bietet ein modernes Dashboard, einen intuitiven Texteditor und erlaubt verschiedene Audio- und Videoformate wie MP3, MP4, M4A, AAC, AVI, WAV und MOV, zudem ist sie von mehreren Anwendern im Team nutzbar.

Trint

Trint ist ebenfalls eine gute KI-basierte Transkriptionssoftware, erkennt insgesamt 31 verschiedene Sprachen und kann im Englischen den britischen, amerikanischen und australischen Akzent voneinander unterscheiden.

Das Hochladen der entsprechenden Dateien funktioniert auch bei Trint denkbar einfach per Drag-and-Drop, die Software transkribiert Ihre Aufnahmen automatisch.
In der komfortablen Nachbearbeitung können Sie Textabschnitte farblich markieren, den Sprechern Namen zuordnen und nach einzelnen Wörtern suchen, um bei Bedarf bestimmte Abschnitte selbst abzuhören und zu korrigieren. Ihr fertiges Transkript können Sie in Formate wie Word, Doc und CSV exportieren.

Trint ist hervorragend in Teamumgebungen integrierbar, mehrere Teammitglieder können gleichzeitig Transkripte bearbeiten und bestimmte Textpassagen mit Kommentaren versehen. Praktisch: die App von Trint zur Aufzeichnung von Sprachmemos oder Audioaufnahmen mit dem Smartphone. Die Aufnahmen werden über die App zur Transkription hochgeladen.

Fazit: Das gute cloudbasierte Tool ermöglicht die zuverlässige Umwandlung von Audio- und Videoformaten in Text. Der Nutzer erhält ein interaktives, gemeinsam nutzbares, durchsuchbares Transkript zur individuellen Nachbearbeitung. Trint ist aufgrund seiner hervorragenden englischen Sprachkompetenz auch hervorragend geeignet für englischsprachige Transkriptionsaufgaben.

Otter.ai

Ebenfalls eine gute KI-gestützte Transkriptionssoftware mit zahlreichen nützlichen Tools. Die Umwandlung von Audio zu Text funktioniert simpel und äußerst benutzerfreundlich – einfach die Audiodatei hochladen, das Transkript wird anschließend auf dem Bildschirm präsentiert. Otter bietet auch für Unternehmen nützliche Features, wie beispielsweise die Integration in Zoom für die automatische Transkription von Videokonferenzen sowie das Taggen von Gesprächen mit Schlüsselwörtern, um entsprechende Passagen auf Anhieb wiederzufinden. Mit Otter können Nutzergruppen erstellt werden, um Sprachnotizen in Echtzeit zu bearbeiten – sehr praktisch auch für Menschen, die viel in Konferenzen und Meetings sitzen. Sie markieren wichtige Punkte schon während der Besprechung und ermöglichen mit der Freigabe der Live-Transkription das Hinzufügen von Kommentaren und Fotos durch andere Teilnehmer.

Otter unterstützt auch die Integration in andere Videokonferenzsysteme wie Skype for Business, GoToMeeting, UberConference usw.

Fazit: Was Otter unter anderem empfehlenswert macht, ist die Unterstützung der Zusammenarbeit und Kommunikation von Teams. Deshalb ist sie auch sehr gut geeignet für Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Die Erstellung von Echtzeittranskripten und Hervorhebung von Schlüsselwörtern sind möglich, und – das macht sie im täglichen Gebrauch unverzichtbar – mobile und Web-Audio Funktionen sind verfügbar.

Sonix.ai

Die ebenfalls gute KI-basierte Transkriptionssoftware übersetzt und transkribiert in über 40 Sprachen. Das Tool ist denkbar einfach zu bedienen und liefert gute Ergebnisse nebst automatischer Interpunktion, Zeitstempel, automatische Sprechererkennung und Hervorhebungs- und Bearbeitungsfunktionen.

Sonix bietet mit seiner Online-Plattform eine Audio- und Videotranskriptionslösung, beispielsweise für Unternehmen, die damit Video- und Audiodateien verschriftlichen, organisieren und durchsuchbar machen können. Zu seinen Features gehört ein Online-Editor mit wertvollen Funktionen wie die Synchronisation von Ton und Text. Durch Anklicken eines bestimmten Wortes oder Absatzes des Transkripts wird die entsprechende Audio-Wiedergabe aktiviert. Die Wiedergabe kann langsamer oder schneller abgespielt werden, Wörter, bei denen die Software Korrekturbedarf ermittelt, werden im Skript markiert, so dass Sie sich bei der Nachbearbeitung gleich darauf konzentrieren und Ihren Aufwand minimieren können. Das fertige Skript kann in verschiedene Textformate exportiert werden.

Fazit: Schnelle und gute Transkription und ein komfortabler Online-Texteditor für die Nachbearbeitung. Sonix bietet die Verschriftlichung in über 40 Sprachen, darunter auch Chinesisch und Arabisch an sowie Übersetzungsdienstleistungen.

Descript

Descript ist in erster Linie ein hervorragender All-in-One Video- und Audio-Editor zur einfachen Bearbeitung beider Medien mit ebenfalls einer guten KI-basierten Transkriptionslösung, beispielsweise für die Erstellung von Podcasts und Videos. Aber natürlich können Sie zur Transkription Ihrer Audiodateien auch Descript nutzen, die Software liefert Ihnen den automatisch umgewandelten Text, den Sie anschließend bequem im Texteditor bearbeiten können. Ein Plus für Podcaster und Vlogger, die ihre Clips mit diesem Tool erstellen: Versprecher können im Text verbessert werden, die Korrektur wird automatisch im Audio übernommen.

Die Software eignet sich auch für Kreative und Unternehmen, die Content und Service online anbieten. Sie lässt sich in andere Lösungen wie beispielsweise Dropbox oder Google Drive integrieren – ideal für Unternehmen, denn sie bietet die Möglichkeit, dass verschiedene Teammitglieder an Projekten zusammenarbeiten können.

Fazit: Descript bietet hervorragende Funktionen zur Erstellung, Bearbeitung und Verwaltung von Videos und Podcasts. Als Transkriptionssoftware ist Descript ebenfalls eine gute Lösung, auch für die Arbeit in großen Teams – Sie können Ordner für Ihre Mitarbeiter freigeben, jeder kann Kommentare hinzufügen, Textversionen nachverfolgen und Transkripte auf einer zentralen Plattform gemeinsam bearbeiten.

Gesamtfazit

Es gibt nicht die eine "beste" Transkriptionssoftware auf dem Markt. Die 5 hier betrachteten Lösungen sind alle gut und empfehlenswert. Zudem gibt es noch viele weitere KI-basierte Transkriptionssoftwares. Jeder Nutzer muss die für Ihn individuell am besten passende Lösung finden.

Wenn Sie sich selbst ein Bild von einer der hier vorgestellten Transkriptionssoftwares machen möchten, dann nutzen Sie die Möglichkeit, GoSpeech kostenlos zu testen.

GoSpeech jetzt kostenlos testen